Der Aussichtsberg

Der Berg im Herzen von Innsbruck. In wenigen Minuten direkt aus dem Stadtzentrum in den größten Naturpark Österreichs! Der atemberaubende 360°-Blick mit der Hauptstadt der Alpen einerseits und dem Naturpark Karwendel auf der anderen Seite hinterlässt Eindrücke, die bleiben.

Dank der modernen Hungerburgbahn gelangt man direkt aus der Altstadt, mit Ausstiegsmöglichkeit am vor allem bei Familien beliebten Alpenzoo, in nur acht Minuten auf die Hungerburg. Dort angekommen führen nur wenige Schritte über den nach dem weltberühmten österreichischen Alpinisten benannten Hermann-Buhl-Platz zur Talstation der Seegrubenbahn.

Auf der 1905m hohen Seegrube sind die waghalsigen Sportler Blickfang, die Sommer wie Winter entweder beim Bezwingen Europas steilster Ski-Route oder dem schwierigsten Downhill-Trail beobachtet werden können. Seit jeher locken die Felsen des Karwendels zahlreiche Kletterbegeisterte, so war die Nordkette schon Hermann Buhls Trainingsgebiet.

Das eindrucksvolle Erlebnis am Aussichtshöhepunkt, dem 2300m hohen Hafelekar, ist Dank direkter Anbindung an die Stadt für jedermann zum Greifen nah. Nicht selten erhaschen Gäste auf der Nordkette einen Blick auf die sonst so scheuen Wildtiere und vor allem in Sachen Aussicht bleiben mit dem einzigartigen Panorama von Stadt und Bergen keine Wünsche offen. >

Video: Winter auf der Nordkette

 

Bookmark and Share    

Facebook   

de